Logo Zuger Kantonalbank

Zuger Kantonalbank

Wir begleiten Sie im Leben.
Übersicht
Obdachlos-header

Ein Bett für Obdachlose

Obdachlose im Kanton Zug? Ja, es gibt sie tatsächlich. Wir haben bei zehn betroffenen Menschen eine Situations- und Bedürfnisanalyse durchgeführt. Dabei erfassten wir Daten zur Person, zu Ursachen, Gesundheitszustand und Minimalbedürfnissen. Alle Befragten wünschen sich einen festen Schlafplatz, möchten regelmässig sanitäre Anlagen (WC / Dusche) benutzen und sich gelegentlich selber etwas kochen.

Projekt-Update April 2018

Einen festen Schlafplatz, freie Benutzung von sanitären Anlagen oder gelegentlich selbst etwas Kleines kochen: Diese Wünsche äusserten die Obdachlosen in der Bedürfnisanalyse des Initianten Bernhard Tobler. Nun steht die erste Wohnung bereit. «Es freute uns ausserordentlich, als wir für den 1. Februar 2018 einen Mietvertrag für eine 4 ½-Zimmer-Wohnung in Baar abschliessen konnten», berichtet Bernhard Tobler. Drei Bewohner sind in der Zwischenzeit eingezogen. Eine gute Begleitung und Betreuung sind notwendig, um das angestrebte Ziel der Reintegration im Bereich Wohnen zu verwirklichen. Zudem sollen kurzfristig auftauchende Schwierigkeiten verhindert oder zeitnah bearbeitet werden. Das Wohnobjekt dient auch dazu, Erfahrungen zu sammeln, um bei Gelegenheit weitere Wohnmöglichkeiten zu schaffen. Wünschenswert wäre eine 3 ½ oder 4 ½ Zimmer-Wohnung, zentral in der Stadt Zug gelegen. Für das zweite Projektziel – eine Notschlafstelle – konnte noch keine optimale Lösung gefunden werden.

Impressionen

Ihr Anliegen