Logo Zuger Kantonalbank

Zuger Kantonalbank

Wir begleiten Sie im Leben.
Übersicht

Mo, 30. Oktober 2017

Zuger Kantonalbank lanciert eigene Vorsorgefonds

Sparen mit der 3. Säule wird immer wichtiger. Denn die höhere Lebenserwartung der Bevölkerung und die tiefen Zinsen setzen das Vorsorgesystem der Schweiz unter Druck. Die Leistungen aus der 1. und 2. Säule sind oft zu tief, um den gewohnten Lebensstandard im Alter zu sichern. Mit ihren neuen Vorsorgefonds bietet die Zuger Kantonalbank eine eigene Lösung, Vorsorgegelder langfristig gewinnbringend anzulegen.

Langfristig betrachtet, erzielt Wertschriftensparen in der Säule 3a eine deutlich höhere Rendite als 3a-Konten. Durch die regelmässige Einzahlung und den langen Anlagehorizont ist die Säule 3a für das Wertschriftensparen sogar prädestiniert, da grössere Schwankungen an den Aktienmärkten ausgeglichen werden. Deshalb lanciert die Zuger Kantonalbank eigene Vorsorgefonds mit zwei Risikoprofilen: ZugerKB Fonds – Strategie Konservativ (CHF) BV mit maximal 25 Prozent Aktienanteil und ZugerKB Fonds – Strategie Ausgewogen (CHF) BV mit maximal 50 Prozent Aktienanteil.

Hohe Diversifikation und Flexibilität

Die Zuger Kantonalbank verteilt die investierten Vorsorgegelder auf verschiedene Anlagekategorien wie Aktien, Obligationen, Immobilien und Rohstoffe sowie auf unterschiedliche Branchen, Unternehmen und Währungen. Damit wird das Anlagerisiko breit abgestützt und reduziert. Je nach Zins- und Wachstumsumfeld wird das Portfolio dynamisch angepasst. Das indexbasierte passive Anlegen ist für den Kunden transparent und weist tiefe indirekte Kosten auf. Die Vorsorgefonds können nach der Pensionierung als freie Anlagefonds bei der Zuger Kantonalbank weitergeführt werden.

Im Gegensatz zu 3a-Versicherungspolicen kann die Einzahlung jährlich neu festgelegt oder auch ganz ausgesetzt werden. Für 2017 beträgt der Maximalbetrag 6’768 Franken für Angestellte und selbstständig Erwerbende mit Pensionskasse, bzw. 33’840 Franken oder 20 Prozent des AHV-pflichtigen Einkommens für selbstständig Erwerbende ohne Pensionskasse. Der einbezahlte Betrag kann vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden. Die Anteile können jederzeit verkauft werden; der Verkaufserlös wird dem Sparen-3-Konto gutgeschrieben. Die Steuerprivilegien bleiben bestehen.

Detaillierte Informationen über die Vorsorgefonds unter 

www.zugerkb.ch/wertschriftensparen

Sonderausgabe: Anlegen aktuell – Vorsorge




Auskunft
Doris Zetzema, Projektleiterin Kommunikation Zuger Kantonalbank
Bahnhofstrasse 1, 6301 Zug 
Telefon: +41 41 709 16 59
E-Mail:

 



Ihr Anliegen