Logo Zuger Kantonalbank

Zuger Kantonalbank

Wir begleiten Sie im Leben.
Übersicht

ESAF 2019: Gemeinsam in Schwung

Volksfest, Brauchtum, Kraft, Fairness, Tradition, Jung und Alt: Begriffe, die den Schwingsport seit über 700 Jahren treffend beschreiben. Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest (ESAF) fand vom 23. bis 25. August 2019 in Zug statt. Als Königspartnerin war die Zuger Kantonalbank mit vollem Schwung dabei.

Auch nach dem Schlussgang finden Sie hier viel Lesenswertes rund ums Schwingen und das ESAF 2019. Schmökern Sie in den interessanten Artikeln und schwelgen Sie in Erinnerungen an ein spannendes, sonniges und wunderbares Eidgenössisches Schwing- und Älplerfest.

Mo, 18. Feb 2019

Knigge am Schwingfest

Wer bei seinem Besuch am ESAF einen roten Teppich erwartet, liegt falsch! Am Schwingfest sind Anzug, Krawatte und Stögelischuhe genauso tabu wie Cüplitrinken und Kaviaressen. Aber wie genau verhalte ich mich am Eidgenössischen?

Knigge-am-Schwingfest

Was ich darf bzw. unbedingt machen sollte:

  • Das Wochenende wird lang – also Znüni mitnehmen (je herzhafter desto besser).
  • Wer nichts mitnimmt, holt sich am besten eine feine Käseschnitte: Die schafft Boden für Kaffee-Schnaps, Moscht und Bier.
  • Alleine essen und trinken macht keinen Spass: Das Znüni-Plättli wird mit den Sitznachbarn geteilt oder, hopp, ab in die Festwirtschaft!
  • Bequeme und wetterfeste Freizeitkleider tragen. Besonders beliebt sind Kleider mit dem traditionellen Edelweissmuster.
  • Das Schwingen ist fair und respektvoll. So ist auch der Umgang der Gäste untereinander. 
  • Mit anderen Besuchern diskutieren. Ob über den Gabentempel, die Entscheidungen im Sägemehl oder die Einteilung – ein Schwingfest bringt Gesprächsstoff.
  • Kommen und gehen, wie es einem passt, wird hier nicht gern gesehen. Man hat vor dem ersten Gang auf seinem Platz zu sitzen. Und dieser sollte während des ganzen Tags mehrheitlich besetzt sein (also nicht nur in der Festwirtschaft sitzen).
  • Bis zum Schluss am Schwingfest bleiben. Die Athleten im Schlussgang verdienen eine stimmungsvolle Kulisse.
  • Wers mag: Pfeife oder Stumpen rauchen ist erlaubt.

Was ich unterlassen sollte:

  • Dekadentes Verhalten: elegante Kleider tragen und Cüpli und Kaviar konsumieren. 
  • Englische Wörter verwenden: Das Schwingen ist traditionell schweizerisch. 
  • Gegenstände Richtung Schwingplatz werfen. Zudem wird kein Müll liegen gelassen.
  • Jeder Zuschauer möchte freie Sicht auf die Sägemehlringe. Regenschirme auf der Tribüne sind entsprechend verpönt.
  • Weder die Kampfrichter noch die Schwinger oder andere Personen werden ausgebuht; Pfiffe sind tabu. 
  • Wer reklamieren will, bleibt besser daheim. Das ESAF ist ein friedliches Fest.

Mehr Infos unter www.schlussgang.ch.

Das sagt Michael Elsener dazu

Bild: © yildiraycan – stock.adobe.com


Kategorien: Fest


Ihr Anliegen