Logo Zuger Kantonalbank

Zuger Kantonalbank

Wir begleiten Sie im Leben.
Übersicht

ESAF 2019: Gemeinsam in Schwung

Volksfest, Brauchtum, Kraft, Fairness, Tradition, Jung und Alt: Begriffe, die den Schwingsport seit über 700 Jahren treffend beschreiben. Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest (ESAF) fand vom 23. bis 25. August 2019 in Zug statt. Als Königspartnerin war die Zuger Kantonalbank mit vollem Schwung dabei.

Auch nach dem Schlussgang finden Sie hier viel Lesenswertes rund ums Schwingen und das ESAF 2019. Schmökern Sie in den interessanten Artikeln und schwelgen Sie in Erinnerungen an ein spannendes, sonniges und wunderbares Eidgenössisches Schwing- und Älplerfest.

Mo, 08. Jul 2019

Das Schwinger-ABC heute mit «Q» wie Quote

«Q» wie Quote: Haben Sie gewusst, dass Sie auf Schwinger am ESAF wetten können? Online ist dies auf Sporttip.ch möglich. Wir erklären Ihnen, wie Sie am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest 2019 mitwetten können.

Quote_Schwinger-ABC

Wie wette ich am ESAF 2019 in Zug?

Wie bei jeder Sportwette wird als Erstes analysiert, wie die jeweiligen Chancen der jeweiligen Teilnehmer stehen. Dies wird anhand von Daten wie Erfolgen und Formkurve in der aktuellen Saison ausgewertet. Alle diese Daten generieren die jeweilige Gewinnprognose/Quote. Setzt man auf den Gewinner, ob in einer Direktbegegnung oder in der Gesamtauswertung, ergibt sich aus dem Wetteinsatz multipliziert mit der jeweiligen Quote der gewonnene Betrag. Wetteinsätze können jeweils bis zum Anschwingen am Samstag und nach Ende des Wettkampfs bis zum Ausstich am Sonntag abgegeben werden. Am besten wetten Sie bequem über die Website Sporttipp oder via Sporttipp-App, denn dort sind alle aktuellen Quoten einsehbar. Mit den Erlösen aus den Sporttip-Wetten werden unter anderem zahlreiche Sportvereine oder Organisationen in der Schweiz unterstützt, so auch der Schwingerverband.

Wie steigere ich meine Gewinnchancen?

Am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest 2013 ging Matthias Sempach als Favorit ins Rennen. Seine Gewinnchancen lagen sehr hoch, weshalb ihm eine Quote von nur 2,70 gegeben wurde. Jeder, der an der Favoritenrolle von Sempach festgehalten hatte, erhielt also pro eingesetzten Franken CHF 2.70 ausbezahlt.

Ganz anders sah es beim ESAF in Frauenfeld aus: Kilian Wengers Quote lag am Anfang bei 13,00, da er von den Experten nicht als Favorit eingeschätzt wurde. Umso besser für die, die trotzdem auf ihn gesetzt hatten. Denn die erhielten das 13-Fache ihres Einsatzes.


Kategorien: Schwinger-ABC


Ihr Anliegen