Logo Zuger Kantonalbank

Zuger Kantonalbank

Wir begleiten Sie im Leben.
Übersicht

ESAF 2019: Gemeinsam in Schwung

Volksfest, Brauchtum, Kraft, Fairness, Tradition, Jung und Alt: Begriffe, die den Schwingsport seit über 700 Jahren treffend beschreiben. Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest (ESAF) fand vom 23. bis 25. August 2019 in Zug statt. Als Königspartnerin war die Zuger Kantonalbank mit vollem Schwung dabei.

Auch nach dem Schlussgang finden Sie hier viel Lesenswertes rund ums Schwingen und das ESAF 2019. Schmökern Sie in den interessanten Artikeln und schwelgen Sie in Erinnerungen an ein spannendes, sonniges und wunderbares Eidgenössisches Schwing- und Älplerfest.

Mo, 08. Jul 2019

Holz fürs Eidgenössische 2019 in Zug

Der Brunnen ist an den meisten Schwingfesten ein zentrales Element: Für viele Schwinger ist der Gang zum Brunnen ein Ritual: Sie erfrischen sich und machen sich bereit für den Kampf. Auch unseren Gabentempel ziert ein Brunnen – hergestellt von der Korporation Zug. Im Mai verlosen wir ihn. Sie haben einen Garten oder eine Terrasse? Dann machen Sie unbedingt am Wettbewerb mit.

ESAF-Brunnen-Holz

Korporation Zug und das ESAF

Seit vielen Jahren kümmert sich die Korporation Zug um das Wohlergehen der Zugerinnen und Zuger. Ziel der Korporation ist die Schaffung einer lebenswerten Heimat. Dazu zählt ein umsichtiger Umgang mit Ressourcen. Ein Teil ihrer Arbeit ist das Forstwesen. Die Forstverwaltung der Korporation Zug bewirtschaftet eine Waldfläche von rund tausend Hektar, verteilt auf die zwei Forstreviere «Berg» und «See». 16 Personen kümmern sich um die Waldungen. Dank ihrer Pflege und Bewirtschaftung können zahlreiche Erholungsuchende die Infrastruktur in Zug nutzen. Neben den klassischen Forstaufgaben freuen sich die Mannen um Betriebsleiter Ruedi Bachmann über Aufträge für weitere Holzarbeiten. «Wir schnitzen für das ESAF die Brunnen in der Arena, liefern Holzschnitzel und sind auch verantwortlich für die Produktion des Promotionsstands der Zuger Kantonalbank», berichtet Ruedi Bachmann. Während der Aufbauzeit des Festgeländes wird das Forstteam der Korporation viele Stunden im Einsatz stehen und zum Gelingen des grossen Sportfests beitragen.

Der Brunnen

In der Arena wird die Korporation drei Brunnen aufstellen. Ruedi Bachmann: «Wir produzieren alles für das ESAF aus Holz aus den Zuger Wäldern. Je nach Grösse benötigen wir für einen Holzbrunnen bis zu 50 Stunden.» Wie ein solcher Brunnen aussieht, sehen Sie an unserem Hauptsitz am Postplatz in Zug.


Kategorien: Gabentempel


Ihr Anliegen