Logo Zuger Kantonalbank
Übersicht
Logo Zuger Kantonalbank

Zuger Kantonalbank

Wir begleiten Sie im Leben.

Mobile Banking App

QR-Rechnung

Der Zahlungsverkehr in der Schweiz wird im Rahmen von ISO 20022 laufend harmonisiert und digitalisiert. Seit dem 1. Juli 2020 ist neu die QR-Rechnung im Einsatz.

Per 30. September 2022 nimmt PostFinance die heutigen Einzahlungsscheine (rot und orange) vom Markt

Stellen Sie Ihre Kreditoren-, Debitorenbuchhaltung und die Zahlungsverkehrs-Software möglichst bald auf die neue QR-Rechnung um. Ab dem 30. September 2022 können die bisherigen roten Einzahlungsscheine (ES) und die orangen Einzahlungsscheine mit Referenznummer (ESR) schweizweit nicht mehr verarbeitet werden. Deshalb empfehlen wir Ihnen, dieses Thema bereits jetzt (also noch im Jahr 2021) anzugehen und umzustellen, damit alle ausgestellten Rechnungen, die per Stichtag 30. September 2022 noch offen sind, dennoch bezahlt werden können. Ihr Software-Hersteller hilft Ihnen gerne dabei.

Ab diesem Datum funktionieren die heutigen Daueraufträge (mit ESR-Referenz) nicht mehr

Die PostFinance hat das Enddatum der heutigen roten (ES) und orangen (ESR) Einzahlungsscheine auf den 30. September 2022 festgelegt. Nach diesem Datum werden schweizweit die roten und orangen Einzahlungsscheine nicht mehr verarbeitet. Von dieser Umstellung ebenfalls betroffen sind die heute verwendeten Daueraufträge, welche eine ESR-Referenz nutzen – auch diese werden ab 30. September 2022 technisch nicht mehr funktionieren. 

Empfangen Sie regelmässige Zahlungen mit gleichbleibendem Betrag? Solche sind von den Zahlungspflichtigen mit grösster Wahrscheinlichkeit als Dauerauftrag angelegt – und diese müssen möglichst bald erneuert werden. Stellen Sie dazu Ihren Kunden bitte bereits jetzt eine neue QR-Rechnung zu, damit diese Zeit haben, den Dauerauftrag neu zu erfassen. Nur so können Sie sicherstellen, auch nach dem 30. September 2022 die Zahlungen empfangen zu können. 

Handeln Sie rechtzeitig, handeln Sie jetzt

Die roten und orangen Einzahlungsscheine werden somit für alle Schweizer Bankkunden definitiv abgelöst. Die PostFinance unterstützt damit die Digitalisierung des Zahlungsverkehrs und die entsprechenden Nachfolgeprodukte QR-Rechnung sowie eBill. Dadurch sind Sie als Unternehmen jetzt gefordert (sofern Sie noch nicht bereits umgestellt haben):

  • Aktualisieren Sie Ihre Rechnungsstellung auf QR-Rechnung. Insbesondere für den Versand von sämtlichen Zahlungsbelegen mit Zahlungszielen nach September 2022 (beispielsweise für Ratenzahlungen). Andernfalls wird Ihr Kunde seine Rechnung nicht mehr begleichen können.
  • Kontaktieren Sie möglichst bald den Softwarepartner Ihrer Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung, denn die Hard- und Software-Lösungen müssen rechtzeitig umgestellt werden.
  • Informieren Sie sich über die Nutzung von eBill, denn damit verläuft der ganze Fakturierungs- und Zahlungsprozess effizienter.

Weiterführende Informationen

www.einfach-zahlen.ch www.ebill.ch

Die QR-IID der Zuger Kantonalbank lautet 30787

Die 3 Varianten der QR-Rechnung

QR-IBAN und QR-Referenz

Die QR-Referenz ist ähnlich aufgebaut wie die ESR-Referenz und muss zusammen mit der QR-IBAN genutzt werden. Die QR-IBAN hat eine spezielle Kennung, die zur Identifikation des Zahlverfahrens dient (immer eine „3“ an der 5. Stelle der IBAN-Nummer).

IBAN und SCOR-Referenz

Die SCOR-Referenz (ISO 11649) wird im europäischen Raum genutzt, zusammen mit der IBAN. Für den Schweizer Zahlungsverkehr ist diese Form der Referenznummer neu.



IBAN ohne Referenz

Für Banküberweisungen ohne Referenz.

Weitere Informationen

Die wichtigsten Fakten zur QR-Rechnung

Was ist eine QR-Rechnung. Lesen Sie hier die wichtigsten Fakten.


Readiness der Softwarepartner

Die folgende Liste basiert auf Umfrageresultaten bei Anbietern von Softwareprodukten, die die Markteinführung der QR-Rechnung unterstützen.


PayEye – Swiss QR Code Reader

Mit dem Belegleser PayEye erfassen Sie Ihre Einzahlungsscheine schneller und einfacher, sei dies mit dem E-Banking der Zuger Kantonalbank oder einer handelsüblichen Offline- oder Kreditorenbuchhaltungssoftware.


Auswirkung für Privatkunden

Sind Sie Privatkunde und möchten Sie wissen, in welcher Form Sie mit der neuen QR-Rechnung konfrontiert sind? Lesen Sie hier mehr dazu.