Logo Zuger Kantonalbank

Zuger Kantonalbank

Wir begleiten Sie im Leben.
Übersicht

Mietwohnungen

Wer in Zug eine Wohnung mieten möchte, wird künftig leichter fündig. Einige grössere Projekte steigern die Verfügbarkeit. Kantonal betrachtet ist wegen der höheren Marktliquidität mit stagnierenden bis rückläufigen Mieten zu rechnen. Investoren setzen aber weiterhin auf Mietwohnprojekte, weil der Kanton Zug als Wohnstandort beliebt bleibt.

Investoren favorisieren Mietobjekte

Wie in der gesamten Schweiz stehen auch im Kanton Zug mittlerweile Mietwohnungen in der besonderen Gunst der Investoren. Die Mehrheit aller Wohnungen, für die bis zum Sommer 2015 ein Baugesuch im Kanton Zug eingereicht wurde, sind für die Vermietung bestimmt.

Ein beachtliches Mietwohnungsangebot entsteht insbesondere in der Gemeinde Risch auf dem «Suurstoffi»-Areal beim Bahnhof Rotkreuz. Dieses Wohn- und Arbeitsquartier soll nach Fertigstellung Platz für rund 1’500 Bewohner und etwa 3’000 Arbeitsplätze bieten. Demnächst kommen weitere Wohnungen aus diesem Projekt in die Vermarktungsphase.

Grössere Überbauungen mit jeweils mehr als 50 Mietwohnungen sind ferner in der Stadt Zug sowie in den Gemeinden Baar und Cham geplant. Auf dem kantonalen Mietwohnungsmarkt dürfte die Lage für Wohnungssuchende damit günstiger werden.

Ausblick

Die Zuger Eigenheimmärkte werden auch weiterhin positive Preistrends erfahren. Der Kanton ist als Wohnstandort beliebt; dies dürfte für einen anhaltenden Zuzug von Personen aus dem In- und Ausland sorgen und damit zum Erwerb von Wohneigentum auch im kommenden Jahr beitragen.

Es ist allerdings unwahrscheinlich, dass die Zahlungsbereitschaft der Käufer von Wohnobjekten nochmals im gleichen Mass steigt wie im vergangenen Jahr. Einerseits haben die Verkaufspreise ein zum Teil sehr stattliches Niveau erreicht. Andererseits dämpft die derzeit etwas schwächere Schweizer Konjunktur die Einkommens- und Beschäftigungsperspektiven und damit die Endnachfrage auf den Wohnungsmärkten.

In den Zuger Gemeinden werden gut erschlossene Objekte mit einem marktgerechten Preis-/Leistungsverhältnis aber auch künftig gefragt sein. Auf dem kantonalen Mietwohnungsmarkt ist wegen der intensiven Bautätigkeit und der gestiegenen Marktliquidität mit tendenziell stagnierenden oder gar rückläufigen Angebotsmieten zu rechnen.

Wohneigentum Marktregion Zug
Wohneigentum Marktregion Lorzenebene
Wohneigentum Marktregion Ennetsee
Wohneigentum Marktregion Berg
Ihr Anliegen