Logo Zuger Kantonalbank

Zuger Kantonalbank

Wir begleiten Sie im Leben.
Übersicht

Marktbeurteilung

Im Kanton Zug tickt der Markt für Wohneigentum anders als in der übrigen Schweiz: Eigentumswohnungen erfreuen sich ungebrochener Nachfrage und sind im Jahresvergleich nochmals teurer geworden. Auch Einfamilienhäuser verteuerten sich, wenn sie bestimmte Eigenschaften aufwiesen. Kaum eine Mietwohnung steht leer. Im Schweizer Durchschnitt hingegen stagnieren die Verkaufspreise für Eigentumswohnungen, und der Mietwohnungsleerstand nimmt zu.

Hoch qualifizierte Zuzüger beleben Wohnflächenmärkte

Die Zuger Gemeinden sind als Wohnort äusserst attraktiv: Die Einwohnerzahl des Kantons stieg im vergangenen Jahr um 1,5 Prozent. Damit lag das Bevölkerungswachstum erneut klar über dem landesweiten Niveau, das lediglich 1,1 Prozent betrug. Hinter der dynamischen Zuwanderung steht ein gesunder Arbeitsmarkt. Die Ansiedlung internationaler Konzerne führt zahlreiche Menschen in den Kanton Zug. Sie sind häufig hoch qualifiziert und verfügen über entsprechend hohe Einkommen. Das liess die Nachfrage nach Wohneigentum auch im vergangenen Jahr steigen. Mietwohnungen sind im Kanton Zug ebenfalls rasch vergeben.

Die Beliebtheit des Kantons Zug als Unternehmensstandort ist ungebrochen. Die ansässigen Unternehmen sind auf Wachstumskurs. In der innovationsfreundlichen Region profitieren sie von guten Verkehrsverbindungen und einem attraktiven steuerlichen Umfeld. Dieses dürfte auch nach einer allfälligen Reform der Unternehmensbesteuerung ausgesprochen kompetitiv bleiben.

Kennzahlen zur Zuger Wirtschaft

(jeweils aktueller Datenstand)

Kennzahlen zur Zuger Wirtschaft

Zuger Wohneigentum: Preisentwicklung

(Transaktionspreise, Index 1. Quartal 2007 = 100)

Zuger Wohneigentum: Preisentwicklung
Ihr Anliegen