Logo Zuger Kantonalbank

Zuger Kantonalbank

Wir begleiten Sie im Leben.
Übersicht

Anhaltende Preisdynamik auf den Zuger Wohnungsmärkten

Auf den Zuger Eigenheimmärkten sind die Transaktionspreise im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Die rege Nachfrage wird weiterhin von der soliden gesamtwirtschaftlichen Entwicklung und einem anhaltend günstigen Zinsumfeld getragen. Auch der kantonale Mietwohnungsmarkt befindet sich in unverändert guter Verfassung.

Konstant grosser Wohnflächenbedarf

Einmal mehr erweist sich der Kanton Zug als überaus begehrter Wohn- und Beschäftigungsstandort. Regelmässig siedeln sich neue Firmen an, und die Arbeitsmarktlage ist gut. Die Bevölkerung stieg 2018 überdurchschnittlich um 1,1 Prozent – im Schweizer Durchschnitt waren es 0,7 Prozent. Dahinter stand in erster Linie die rege Zuwanderung. Zukunftsträchtige Branchen wie Life Sciences, die Finanzwirtschaft oder zahlreiche Hightech-Unternehmen locken hochqualifizierte und gut bezahlte Arbeitskräfte in die Region. Zu den weiteren Standortvorteilen zählen nicht nur die tiefe Steuerbelastung, die in einzelnen Zuger Gemeinden im Jahr 2019 sogar nochmals gesunken ist, sondern auch eine hervorragende Vernetzung mit dem Grossraum Zürich und Luzern, das breite Bildungsangebot sowie die hohe Lebensqualität.

Isolierte Preisentwicklung

Das alles spiegelt sich im anhaltend hohen Nachfragedruck auf den hiesigen Wohnraummärkten. Viele Personen und Haushalte, die sich im Kanton Zug niederlassen, können sich auch Wohnimmobilien im höheren Preissegment leisten. Gleichzeitig tritt das knappe Angebot immer sichtbarer zutage. Daraus resultieren steigende Preise. Nicht nur Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser haben im vergangenen Jahr wieder deutlich an Wert gewonnen, auch der Zuger Mietwohnungsmarkt ist und bleibt im schweizweiten Vergleich ein Sonderfall: Die Mieten steigen weiter, und die Leerstandsquote war im Sommer 2019 die tiefste der ganzen Schweiz.

Kennzahlen zur Zuger Wirtschaft

(jeweils aktueller Datenstand)

Zuger Wohneigentum: Preisentwicklung

(Transaktionspreise, Index 1. Quartal 2009 = 100)

Ihr Anliegen