Logo Zuger Kantonalbank

Das Thema «Vorsorge» ist einfacher, als Sie denken

, 2 Minuten

In meinem Berufsalltag als Kundenberaterin Private Banking und auch im Privatleben merke ich oft, dass die persönliche Vorsorge als lästiges Übel empfunden wird. Auch mir erging es so. Während meines Studiums war die Fachrichtung «Vorsorge» das meistgefürchtete Fach, und ich fragte mich oft, wieso Vorsorgen so verwirrend sein muss. Jedoch merkte ich im Arbeitsalltag schnell, dass es nicht am Thema «Vorsorge» liegt, sondern daran, wie die Thematik vermittelt wird. Dies war mein Schlüsselerlebnis. Genau diesen Aha-Effekt möchte ich weitergeben.

© Adobe Stock, contrastwerkstatt

Vorsorgeberatung, kompetent und individuell

Dank unserer professionellen Beratungsapplikation haben wir die Möglichkeit, gemeinsam die persönliche Vorsorgesituation während des Gesprächs zu erarbeiten. Dank der Visualisierung wird ein komplexes Thema verständlich und nachvollziehbar. Zudem erhalten Kundinnen und Kunden ein Handout, das den persönlichen Vorsorge-Check und allfällige Lösungsvorschläge beinhaltet. Wer nun denkt, dass beim Vorsorgegespräch ein Stapel Dokumente mitgebracht werden muss, kann ganz entspannt bleiben. So ist es nicht. Bereits anhand des Pensionskassenausweises können wir eine erste Einschätzung machen und vor allem wertvolle Tipps mit auf den Weg geben. Es ist doch beruhigend zu wissen, dass man selbst und die Liebsten in jeder Lebenslage gut abgesichert sind.

Mit der Vorsorge kann man nie zu früh anfangen

Bereits kleine Massnahmen können in einem Vorsorgefall – erwerbsunfähig aufgrund eines Unfalls, einer Krankheit oder im Todesfall – grosse Wirkung zeigen. Die persönliche Vorsorge ist keine Frage des Alters, sondern betrifft uns alle in jeder Lebensphase und in jedem Alter. Und jeder Mensch hat individuelle Bedürfnisse. Genau diese Herausforderung motiviert mich im Beratungsalltag, meinen Kundinnen und Kunden die bestmögliche Beratung zu geben, und es freut mich stets, wenn meine Beratung bereits wertgeschätzt wird. Denn ich weiss: Zu einem späteren Zeitpunkt sind die Vorsorgemassnahmen definitiv wertvoll. Im Vorsorgefall ist man froh, dass diese so getroffen wurden.

 Kennen Sie Ihre Vorsorgeleistungen, wenn Sie morgen aufgrund eines Unfalls nicht mehr arbeiten könnten, oder wissen Sie, wie Ihre Familie abgesichert ist?
Wir beantworten diese und weitere Fragen gern. Vereinbaren Sie einen Termin bei uns.

Sabrina Villiger, Kundenberaterin Private Banking bei der Zuger Kantonalbank

#ZugerKBlog abonnieren
Sabrina Villiger

Sabrina Villiger

Sabrina Villiger, Kundenberaterin Private Banking, ist immer offen für Neues. Veränderungen blickt sie positiv entgegen. In ihrer Weiterbildung zum Certified Crypto Finance Expert hatte sie die Möglichkeit, über den Tellerrand zu schauen. Sie liebt es, das Beste aus der alten und der neuen Bankenwelt im Beratungsalltag zu vereinen, und treibt gerne Sport.


Kategorien: Zukunft

Tags: Berufliche Vorsorge , Familie , Gesellschaft , Pensionierung


Ihr Kommentar muss noch durch einen Administrator freigegeben werden.

Neuer Code generieren

Weitere Kommentare
,