Logo Zuger Kantonalbank

Dynamisch im Sport und in der Vorsorgeberatung

, 3 Minuten

Zügig unterwegs mit gekonntem Stockeinsatz: Bruno Stocker findet beim Nordic Walking Entspannung, kann sich sportlich betätigen und lässt den Gedanken freien Lauf. Dabei spielt auch das Element Wasser für den Berater Berufliche Vorsorge eine bedeutende Rolle.

Bruno Stocker ist oft an seinem Lieblingsplatz bei der Reussbrücke Sins/Hünenberg. Sie verbindet seine beiden Heimaten: auf der linken Seite in Sins aufgewachsen, seit 2003 wohnhaft auf der rechten Seite in Hünenberg. So erstaunt es nicht, dass Bruno auch beim herbstlichen Brogge-Märt anzutreffen ist. Und seit der Jugendzeit hat die Reuss für ihn eine grosse Bedeutung. «An einem heissen Sommertag ein kühlendes Bad oder unvergessliche Schlauchbootfahrten mit Freunden oder später mit meiner Familie – es gibt nichts Schöneres. Ich liebe das Element Wasser und insbesondere die Reuss.»

Nicht ohne Kurs starten

Klack, klack, klack – Bruno kommt mit seinen Nordic-Walking-Stöcken rasch vorwärts. Er hat diesen Sport von Grund auf gelernt. Und das empfiehlt er auch allen, die sich dafür interessieren. «Es sieht so einfach aus, aber nur wer die Technik richtig beherrscht, profitiert von diesem gelenkschonenden Ganzkörpertraining. Wichtig ist, im richtigen Moment die Stöcke loszulassen und dabei im Rhythmus zu bleiben. Deshalb mein Tipp: Unbedingt einen Grundkurs besuchen.» Denn ist der Ablauf mal intus, kann man herrlich die Natur und die frische Luft geniessen, sich entspannen und die Gedanken fliessen lassen.

Bruno sucht die bestmögliche Lösung

Seit 13 Jahren ist Bruno für die Zuger Kantonalbank als Berater Berufliche Vorsorge tätig. Er schätzt die Anerkennung, die er für seine Arbeit erhält, aber auch den Teamspirit und die Möglichkeit, Ideen einzubringen. Aber was macht er eigentlich genau? Wenn Bruno von seiner Tätigkeit erzählt, ist seine Motivation direkt spürbar. «Ich unterstütze Unternehmen dabei, die passende Pensionskassenlösung zu finden. Dafür erstelle ich mit verschiedenen Pensionskassen einen Marktvergleich, den ich dann mit der Unternehmensleitung bespreche, damit wir gemeinsam die bestmögliche Lösung erarbeiten. Denn schliesslich geht es um die finanzielle Absicherung der Mitarbeitenden. Gerade in der jetzigen Zeit ist dies für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sehr wichtig. Oder ich visualisiere für die Unternehmen ihre Pensionskassenreglemente, denn sie sind oft schwer verständlich und komplex. Das wird sehr geschätzt.»

Kundenbeziehungen, die Jahre dauern

Und was macht Bruno am meisten Freude bei der Arbeit? Die Antwort kommt spontan: «Das ist für mich ganz klar der Kontakt zu meinen Kundinnen und Kunden. Mir macht es einfach Spass, sie zu beraten, Vertrauen aufzubauen und mit meinem Wissen optimale Lösungen vorzuschlagen. Und dass sie aus verschiedenen Branchen kommen, vom Maler bis zum Anwalt, macht meine Aufgabe umso spannender. Jedes Unternehmen ist anders; Routine kenne ich nicht. Für mich ist auch die Betreuung sehr wichtig: Einmal pro Jahr bespreche ich mit den Kundinnen und Kunden die Performance, die Verzinsungen und andere relevante Kennzahlen. Daraus entstehen oft langjährige Kundenbeziehungen, das freut mich besonders.»

 Lassen Sie regelmässig Ihren BVG-Vorsorgeplan überprüfen. So erfahren Sie, ob Handlungsbedarf und Doppelspurigkeiten bestehen. Wir können Ihren Vertrag optimieren. Und ist das Reglement noch aktuell? Auch die Koordination mit anderen Versicherungen ist wichtig. Sprechen Sie mit uns. Wir überprüfen Ihren Vorsorgeplan ohne Kostenfolge für Sie.

Bruno Stocker, Berater Berufliche Vorsorge

#ZugerKBlog abonnieren
Doris Zetzema

Doris Zetzema

Doris Zetzema, Projektleiterin Kommunikation, kam 2014 als Quereinsteigerin zu uns. Sie jongliert gerne mit Wörtern und Sätzen, feilt am Text, bis er optimal auf die Leserinnen und Leser abgestimmt ist. Wichtig in ihrer Kommunikation: immer auf Augenhöhe, viel Empathie und ein lockerer Schreibstil. Sie mag Geschichten über Menschen, fühlt gerne auf den Zahn. Privat ist sie am liebsten mit ihrer Harley unterwegs.


Kategorien: Zukunft

Tags: Berufliche Vorsorge , Familie , Private Vorsorge


Ihr Kommentar muss noch durch einen Administrator freigegeben werden.

Neuer Code generieren

Weitere Kommentare
,