Logo Zuger Kantonalbank

Haben Sie Angst, Ihr Erspartes an der Börse zu investieren?

, 2 Minuten

Hans-Peter und Martin sind seit Jahren enge Freunde. Beide investieren ihre Ersparnisse in Wertschriften, um den tiefen Zins auf dem Konto etwas wettzumachen. In letzter Zeit scheint es aber an den Börsen nicht mehr so richtig rund zu laufen. Und dann kommt der schwarze Freitag! Die Kurse scheinen ins Bodenlose zu stürzen. Viele Anleger verkaufen panikartig ihre Anlagen, was die Kurse noch tiefer in den Keller schickt.

Finanzplanung: Übersicht, Weitsicht und ein Stück Sicherheit

  • In den Finanzplan fliessen sämtliche Projekte, Wünsche und Fälligkeiten ein. Somit lässt sich genau eruieren, ob in den nächsten sieben bis zehn Jahren Kapital angespart oder verzehrt wird. Dies ermöglicht Ihnen, dasjenige Kapital zu investieren, das mittelfristig auch nicht benötigt wird. So ist sichergestellt, dass Ihre Wünsche und Projekte auch bei sinkenden Börsenkursen realisiert werden können.
  • Ab dem 50. Lebensjahr lohnt es sich, die (Früh-)Pensionierung näher anzuschauen. Denn Sie erreichen Ihre Ziele nur, wenn die finanzielle Situation möglichst frühzeitig darauf ausgerichtet wird.
  • Der dritte Lebensabschnitt ist die längste Phase Ihres Lebens ohne Erwerbstätigkeit. Die rechtzeitige Planung ist deshalb unabdingbar!

Lassen Sie uns das zusammen angehen!

#ZugerKBlog abonnieren
Riccardo Fanconi

Riccardo Fanconi

Seit 2008 begleitet Riccardo Fanconi, Berater Finanzplanung, unsere Kunden in den dritten Lebensabschnitt. Er sorgt dafür, dass sie die richtigen Entscheidungen treffen und der Pensionierung entspannt entgegensehen. Die Individualität jedes Finanzplans machen seinen Job so spannend. Den Ausgleich holt er sich vor allem in den Bergen: auf einer Hochtour, auf Skiern oder während eines Gleitschirmflugs ins Tal.


Kategorien: Geld

Tags: Anlegen , Börse , Finanzieren , Vermögen


Ihr Kommentar muss noch durch einen Administrator freigegeben werden.

Weitere Kommentare
,