Logo Zuger Kantonalbank

Ist jetzt der richtige Zeitpunkt für Investitionen?

, 3 Minuten

Sind Sie eher die Person, die Action an den Börsen liebt? Oder eher jene, die bereits beim ersten Kursfall zu bibbern beginnt? Oder doch eine ganz andere? Im Bereich Anlegen sind die Typen so unterschiedlich wie die Mitarbeitenden der Zuger Kantonalbank. Wir haben Paul Suter, Marktregionenleiter Ennetsee der Zuger Kantonalbank, zu seinen Anlageerfahrungen auf den Zahn gefühlt und viel Interessantes herausgefunden.

© Adobe Stock, progressman

Geld anlegen: Welche Hürden muss ich meistern?

«In meinem Arbeitsalltag tausche ich mich oft mit meinen Kundinnen und Kunden sowie meinen Arbeitskolleginnen und -kollegen aus. Dabei spüre ich immer wieder, dass viele Leute zwar anlegen und investieren möchten, aber dennoch ein gewisses Unbehagen spüren. Nach einem ausgiebigen Erstgespräch und nach der Auswahl des passenden Anlageprodukts wagen viele den ersten Schritt und gewinnen Vertrauen und Freude am Anlegen.»

Wie legt ein Profi sein Geld an?

«Klar lege ich selber auch an. Vor allem mit unseren eigenen Strategiefonds bin ich sehr happy – die Entwicklung dort ist echt gut, und es hat sich ausbezahlt, dort mein Geld zu ‹lagern›. Damit ich mir zudem einen schönen dritten Lebensabschnitt ermöglichen kann, habe ich schon früh mit dem Vorsorgen angefangen – hier auch mit einem Fonds. Auf lange Frist habe ich so einiges mehr auf der Seite, als wenn ich auf ein reines Konto einbezahlt hätte. Aber auch das wäre nicht falsch. Das muss jeder für sich entscheiden – es gibt so viele unterschiedliche Typen und Charakteren.»

Welche Anlegertypen gibt es?

«Den einen Anlegertyp gibt es nicht. Ein 20-Jähriger kann genauso konservativ anlegen wie ein 65-Jähriger. Die Anlegertypen haben viel mehr mit den finanziellen Möglichkeiten, dem Charakter, der Einstellung oder der Erfahrung des Individuums zu tun. Ich möchte, dass sich meine Kunden wohlfühlen. Sie sollen keine schlaflosen Nächte haben, wenn es an den Börsen einmal nicht so rund läuft. Ausserdem – sehr wichtig: Zukunftspläne abstecken! Schaffe ich mir nächstens etwas Grösseres an? Beabsichtige ich, ein Haus zu kaufen? Gibt es bald grosse Investitionen, für die ich Kapital brauche? Solche Fragen müssen intensiv überdacht und besprochen werden. Sobald klar ist, wie gross das investierbare Vermögen ist und dass man darauf in den nächsten Jahren verzichten kann, steht dem Anlage-Startschuss nichts mehr im Weg.»

Schon mal falsch investiert?

«Zum Glück musste ich das noch nie erleben. Wenn ich mich für etwas entschieden habe, verfolge ich diese Strategie konsequent und bin damit immer gut gefahren. Ich wurde auch nicht nervös, als die Kurse zwischendurch fielen. Leider ist das aber nicht immer so. Viele informieren sich in Gesprächen auch über spekulative Anlagen, denn diese versprechen hohe Gewinne – sie bergen aber auch klar viel mehr Risiko. Denn schnelles Geld über die Börse ist meistens reine Glückssache.»

Tipps für Anlage-Neulinge

«Setzen Sie sich mit Ihrer Zukunft auseinander. Welche Pläne und Wünsche haben Sie? Für was brauchen Sie wann wie viel Geld? Je nach Ihren Zielen kann Geld investiert und/oder angespart werden. Mit unserem Fondssparplan haben wir ein ideales Einsteigerprodukt ins Anlagegeschäft. Damit kann man mit kleinen Beträgen und mit einer klaren Strategie auf ein Lebensziel hin investieren. Wichtig dabei ist, dass man nicht einfach loslegt, sondern in einem Beratungsgespräch eine entsprechende Anlagestrategie festlegt.»

Ist es sinnvoll, jetzt zu investieren?

«Leider habe ich keine Glaskugel. Ich kann aber mit Gewissheit sagen, dass es sich nicht lohnt, nicht zu investieren. Auf lange Frist zahlt es sich immer aus.»

Für Marketingzwecke. Hier finden Sie mehr Informationen zu unseren Anlageprodukten.

Paul Suter

«Meine Kunden sollen keine schlaflosen Nächte haben, wenn es an den Börsen mal nicht so rund läuft.»

Paul Suter

Leiter Marktregion Ennetsee

#ZugerKBlog abonnieren
Manuela Lindauer

Manuela Lindauer

Die klare und verständliche externe Kommunikation ist ihr Daily Business. Manuela Lindauer, Projektleiterin Kommunikation, koordiniert und redigiert Newsletter, verfasst zielgruppengerechte Texte, plant Kampagnen, organisiert Events und vieles mehr. Manuela ist seit 2017 bei der ZugerKB. Sie mag es, wenn etwas läuft. Sei es draussen in den Bergen, im Schnee oder zu Hause beim Backen.


Kategorien: Geld

Tags: Anlegen , Börse , Private Vorsorge


Ihr Kommentar muss noch durch einen Administrator freigegeben werden.

Neuer Code generieren

Weitere Kommentare
,