Logo Zuger Kantonalbank

Langjährige Beziehungen basieren auf gegenseitigem Vertrauen

, 3 Minuten

Asien, Australien, Neuseeland: Während vieler Jahre betreute er Kundinnen und Kunden von international tätigen Banken in fernen Ländern, reiste viel und oft – im Herzen ist Patrick Notter aber ein Zuger geblieben. In Beratungsgesprächen agiert er überlegt und ruhig. Privat liebt er rasante Talfahrten.

Patrick Notter schätzt die modernen Kommunikationsmöglichkeiten, sei es im privaten wie im geschäftlichen Bereich. «Sie sind auch für unsere Kundinnen und Kunden sehr wichtig. Sie entscheiden, ob sie zum Beispiel mit uns chatten oder unsere Online-Beratung nutzen möchten. So können sie ihre Bankgeschäfte erledigen, wann und wo sie wollen.» Aber wenn es um eine gesamtheitliche, individuelle Beratung geht, ist für Patrick ganz klar: «Ich schätze persönliche Treffen und bevorzuge sie gegenüber Gesprächen am Telefon. Wenn ich meine Kundinnen und Kunden optimal beraten will, braucht es einen regen Austausch über ihre Wünsche, ihre Wertvorstellungen, aber auch über ihre Ängste und Sorgen. Das ist viel einfacher, wenn man sich gegenübersitzt. Ich möchte den Menschen hinter dem Kunden oder der Kundin kennenlernen und mir ein Gesamtbild machen. Dieses Wissen fliesst in meine Anlagevorschläge ein. Durch diese intensiven Gespräche entstehen oft langjährige Beziehungen, die auf gegenseitigem Vertrauen basieren.»

Immer wieder neue Einflüsse

Patrick Notter liebt den Kontakt zu Menschen, die Gespräche und den Austausch. Routine kommt da nie auf. «Denn so unterschiedlich wie die Kundinnen und Kunden sind, so unterschiedlich sind die Gespräche. Natürlich bleiben im Private Banking gewisse Abläufe und Themen gleich. Aber das Umfeld wie zum Beispiel die Börse, die Umwelt oder die Politik verändert sich laufend und beeinflusst meine Beratungstätigkeit stark. Das macht meine Arbeit sehr spannend und abwechslungsreich.»

Ein Zuger durch und durch

Seit Jahren ist Patrick Notter im Private Banking tätig. Schon nach der Banklehre arbeitete er als Junior Private Banker bei der Zuger Kantonalbank. Es folgten zehn Jahre Private Banking im internationalen Umfeld. Arbeitsort war zwar Zürich, seine Kundschaft war jedoch auf vielen Kontinenten zu Hause. Er betreute die Märkte Hongkong, Singapur, Australien und Neuseeland – oft verbunden mit langen Reisen. Als interessant und lehrreich bezeichnet Patrick diese Zeit. Dennoch zog es ihn beruflich zurück nach Zug, wo er aufgewachsen und nach wie vor wohnhaft war. «Ich kann mir keinen schöneren Ort vorstellen. Zug bietet alles, vom See zu den Bergen, hat auch ein gewisses internationales Flair. Und nicht zu vergessen: ein paar herrliche Downhill-Strecken für Mountainbikes. Da darf es für mich auch mal schnell sein. Das gilt nicht nur beim Biken, sondern auch beim Skifahren.» Denn mit seiner Frau und seinen beiden Kindern zügig prächtige Schneepisten hinunterzuwedeln, ist eine weitere Leidenschaft von Patrick Notter.

#ZugerKBlog abonnieren
Doris Zetzema

Doris Zetzema

Doris Zetzema, Projektleiterin Kommunikation, kam 2014 als Quereinsteigerin zu uns. Sie jongliert gerne mit Wörtern und Sätzen, feilt am Text, bis er optimal auf die Leserinnen und Leser abgestimmt ist. Wichtig in ihrer Kommunikation: immer auf Augenhöhe, viel Empathie und ein lockerer Schreibstil. Sie mag Geschichten über Menschen, fühlt gerne auf den Zahn. Privat ist sie am liebsten mit ihrer Harley unterwegs.


Kategorien: Karriere

Tags: Mitarbeiter


Ihr Kommentar muss noch durch einen Administrator freigegeben werden.

Weitere Kommentare
,