Logo Zuger Kantonalbank

Unternehmer in der Pflicht: Welche Pensionskasse ist die beste?

, 2 Minuten

Der Kunde ist König, und deshalb wählt er. Die Frage nach der perfekten Pensionskasse lässt sich nicht allgemein beantworten. Sie müssen sich das so vorstellen wie eine Herzoperation: Der Patient will die beste Operation, aber das Einzige, was er bekommt, ist den teuersten Arzt. Was ich damit meine?

Grundsätzlich stellen sich für mich folgende Fragen, um herauszufinden, wie gut eine Pensionskassenlösung ist:

  1. Haben Sie eine solide Lösung für Ihre Vermögensverwaltung, oder sparen Sie bei dieser wichtigen Entscheidung?
  2. Verzinsen Sie deutlich mehr als der Mindestzinssatz über die letzten Jahre?
  3. Sind die Pensionskassenleistungen so definiert, dass sie Ihrem Personal dienen?
  4. Haben Sie Ihre Lösung in den letzten zehn Jahren einmal angepasst?

Die Fragen sind nicht abschliessend. Aber sie sollen einen Anreiz geben, sich mal wieder mit diesem – leider oft vernachlässigten – Thema zu befassen. Sie können sich das so vorstellen: Vielleicht operiert der Arzt einmal nicht selber und überlässt das Skalpell seinem Assistenten. Können Sie sich dagegen wehren? Wahrscheinlich nicht. Im Pensionskassenbusiness läuft es ähnlich. Sie können nicht wissen, was das Beste ist. Sie können nur die Zahlen der verschiedenen Offerte vergleichen.

«Was dahinter im Reglement versteckt ist, können Sie nur zusammen mit einem guten Berater beurteilen.»

Aber nicht nur der unerfahrene Assistenzarzt könnte ein Problem darstellen. Auch die Krankenschwester ist nicht zu vernachlässigen. Die langfristige Pflege nach der Operation macht den Kunden wieder gesund. Daher ist der Kundenservice nach der Operation das Einzige, was von einer Sammelstiftung bezahlt wird. Überlegen Sie sich also, ob Sie eine Ansprechperson haben, die Ihnen bei der Abwicklung im täglichen Geschäft zur Seite steht. Besucht Ihr Berater Sie regelmässig, oder hören Sie – wie leider nur allzu oft – jahrelang nichts?

Die beste Pensionskassenlösung für Sie

Ich könnte das Fragespiel unendlich fortführen. Das würde Sie aber nur langweilen, und letztlich löst es Ihr Problem nicht. Aber ich kann Ihnen nicht einfach sagen, welche Pensionskasse für Sie die beste ist. Weil ich weder Sie noch Ihr Unternehmen kenne. Gemeinsam aber können wir analysieren, wie wir die «Operation Pensionskasse» angehen. Auch bei uns sind Sie König und wählen frei – jedoch erst nach einer fundierten Beratung.

Ich freue mich auf Sie.

#ZugerKBlog abonnieren
David Sonderegger

David Sonderegger

David Sonderegger, Berater Berufliche Vorsorge, beschäftigt sich seit 2007 mit der professionellen Beratung rund um Pensionskassen bei Firmenkunden. Neue Generationen von Unternehmern werden in die Vorsorgepläne eingebunden, damit am Ende nach vierzig vielseitigen Berufsjahren in der interessanten Zuger Wirtschaftsregion noch Geld für den dritten Lebensabschnitt übrigbleibt.


Kategorien: Geld

Tags: Berufliche Vorsorge , Vermögen


Ihr Kommentar muss noch durch einen Administrator freigegeben werden.

Weitere Kommentare
,