Logo Zuger Kantonalbank

Zuger Kantonalbank

Wir begleiten Sie im Leben.
Übersicht

Mo, 10. Sep 2018

Heute reich – im Alter arm?

Zwei Mal pro Jahr Ferien im Ausland, eine schöne Wohnung mit hohem Wohnkomfort, alle 6 Jahre ein neues Auto und regelmässig im Lieblingsrestaurant essen: So leben die meisten Schweizerinnen und Schweizer.

Heute reich morgen arm

Nicht unbedingt im Reichtum, aber mit einer sehr guten Qualität. Und das ist auch richtig so. Immerhin arbeiten wir hart dafür, dann soll man das Leben auch geniessen können. Aber was ist, wenn wir älter werden und nicht mehr berufstätig sind?

 
Auch dann wollen wir unser Leben auskosten und nicht jeden Rappen fünfmal umdrehen, oder nicht? Natürlich sparen Herr und Frau Schweizer regelmässig. So wie zum Beispiel Manuela und Stefan. Die beiden sind Mitte dreissig und haben soeben eine Wohnung im schönen Oberägeri gekauft. Sie möchten sesshaft werden. Vorbei sind die Zeiten als Weltenbummler, jetzt steht Familienplanung an. Und Stefan hat gute Perspektiven für eine berufliche Karriere.

Aber reicht es wirklich, wenn man ausschliesslich in eine Wohnung investiert und sonst wenig zur Seite legt?

Leider nein. Denn die staatliche Vorsorge (AHV) und die berufliche Vorsorge (BVG) zusammen werden im dritten Lebensabschnitt bestenfalls 60 Prozent der früheren Einkünfte ersetzen können. Wer sich also nicht mit diesen Aussichten begnügen möchte, der muss aus eigener Initiative handeln und vorsorgen.

 

Was können Manuela und Stefan also tun? Meine 3 Tipps:

1. Flexibles Vorsorgesparen über die Säule 3a

Das hilft einerseits, die Steuerbelastung zu senken, und ermöglicht andererseits durch die Investition in Wertschriftenanlagen eine attraktive Rendite über einen langen Zeitraum.

2. Freiwillige Einzahlungen in die Pensionskasse

Damit kann die Steuerbelastung ebenfalls gesenkt werden, und meistens verbessern sich auch die Versicherungsleistungen. Mit Sicherheit hat man aber im Alter eine höhere Rente und/oder ein höheres Alterskapital.

3. Individueller Vermögensaufbau

Mit einem Fondssparplan können zusätzliche Mittel langfristig in Wertschriftenanlagen investiert werden; sie ermöglichen die individuelle Ergänzung zur staatlichen und beruflichen Vorsorge.

Die Vorsorgeberatung

In unseren Beratungen analysieren wir nach objektiven Kriterien die Ausgangslage und skizzieren mit Empfehlungen und Massnahmen den Weg, die eigenen Wünsche und Träume zu realisieren. So wie bei Manuela und Stefan. Sie sind nun bestens auf den Ruhestand vorbereitet – und geniessen trotzdem ihr derzeitiges Leben.

 

Unser Ratschlag

Planen Sie bereits jetzt Ihre Vorsorge. Wir helfen Ihnen dabei.

Zur Vorsorgeplanung

 


Susanne Elsener

«Vorsorge geht uns alle an, vor allem mich persönlich.»

Rolf Schäppi

Leiter Finanzplanung und Steuern


Kategorien: Immobilien , Private Vorsorge , Vermögen

Tags: Immobilie als Vorsorge , Vermögensaufbau , Vorsorgeplanung , Wertschriftenanlage


Load more comments

Kommentar verfassen

Kommentar fehlt

Kommentar fehlt

E-Mail ungültig

E-Mail fehlt

Vorname, Name fehlt

Vielen Dank für Ihren Kommentar. Wir werden diesen nach einer kurzen Prüfung freischalten.
-


Ihr Anliegen