Logo Zuger Kantonalbank

Zuger Kantonalbank

Wir begleiten Sie im Leben.
Übersicht

Vorsorgeblog

Vorsorgeblog: Wir begleiten Sie im Leben.

Wie sorge ich am besten privat vor? Was muss ich bei einem Jobwechsel beachten? Machen Lebensversicherungen noch Sinn? Kann ich mir eine Frühpensionierung leisten? Muss ich als Firmeninhaber zusätzlich privat vorsorgen? Fragen über Fragen, die wir Ihnen hier auf unserem Blog gerne beantworten. 

Egal ob Finanzplanung, Steuern, private oder berufliche Vorsorge, Güter- und Erbrecht: Unsere Fachspezialisten sind Profis auf diesen Gebieten.  Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen und freuen uns auf den Austausch mit Ihnen – hier auf unserem Blog oder im persönlichen Beratungsgespräch.

Di, 24. Nov 2020

Vorsorgen mit 16? Das geht!

Was kommt dir zuerst in den Sinn, wenn du das Wort «Vorsorge» hörst? Bei den meisten wird es ein Sparen 3a Konto sein. Das ist nicht falsch, aber wir Jugendliche denken an etwas anderes, oder? Nämlich ans Sparen. Doch welche Möglichkeiten hat man als Schüler oder Lehrling? Und für was will man schon so früh vorsorgen?

Vorsorgen mit 16

Bild: © Adobe Stock, Motortion

3 – 2 – 1, meins!

Dem Sparziel ist dein Alter egal. Umso früher umso besser lautet hier die Devise! Auf deine Einstellung und wie dein Umgang mit Geld ist – darauf kommt es an. Und wofür du sparst. Den Führerschein? Ferien? Neue Sneakers? Egal, ob es sich um grosse oder kleine Wünsche handelt, ich zeig dir auf, wie du dir deine Träume erfüllst.

Wie kann ich als Jugendlicher vorsorgen?

Du hast die freie Wahl, wie du dein Geld sparst. Nimmst du das klassische Sparbuch, hast du kaum oder gar keinen Zinsertrag. Sparst du auf ein längerfristiges Ziel, macht es mehr Sinn, einen Fondssparplan zu nehmen. Natürlich kannst du auch deine Eltern bitten, einen Teil deines Taschengeldes zur Seite zu legen.

Warum ist die Vorsorge in jungen Jahren wichtig?

Für die Vorsorge ist es nie zu früh. Die finanzielle Absicherung ist wichtig, wenn man Ziele hat, welche künftig erreicht werden wollen. Viele wollen einen Sprachaufenthalt machen oder Fahrstunden nehmen, doch wie will man das alles auf einmal bezahlen? Klar kannst du Mami und Papi oder dein Grosi um Geld bitten. Aber sind wir mal ehrlich: Cool ist das nicht! Hast du aber rechtzeitig Geld zur Seite gelegt, kannst du dir den ein oder anderen Wunsch selbst erfüllen und bist nicht abhängig.

Was hat sich seit dem Lehrbeginn für mich geändert?

Ich hatte schon im ersten Lehrjahr viel mit der Vorsorge zu tun. Je mehr Kunden mich etwas darüber gefragt haben, umso mehr habe ich mir selbst Gedanken über die Vorsorge gemacht. Mir ist aufgefallen, dass auch ein kleiner Betrag besser ist als gar nichts. Meiner Meinung nach kann man auch mit einem Lehrlingslohn einen gewissen Anteil ansparen.

Welche Ziele stehen im Fokus?

Ich möchte auch nach der Lehre am Ball bleiben und Weiterbildungen machen. Ausserdem ist es mein Wunsch, mehr von der Welt zu sehen. Doch das kann ich nur machen, wenn ich auch etwas auf der Seite habe. Natürlich unterstützen mich meine Eltern dabei. Aber ist es nicht schöner, sich selbst so etwas zu ermöglichen?

Fang an zu sparen! Es geht ganz einfach.



Hast du Fragen?

Nimm Kontakt mit uns auf.

Kontaktformular




Milica Kojic

«Mit der rechtzeitigen Vorsorge die grossen Wünsche erfüllen.»

Milica Kojic

Lernende


Kategorien: Private Vorsorge , Vorsorgeblog

Tags: Fondssparplan , Private Vorsorge , Säule 3a


Weitere Kommentare
,

Ihr Anliegen