Logo Zuger Kantonalbank

Lieblings-Zugerin: Sich gegenseitig sichern und gemeinsam Ziele erreichen

, 4 Minuten

Sich gegenseitig beim Aufstieg sichern und im Studium Ziele erreichen. Eine gute Freundschaft unterstützt bei vielem, und schnell wird man so zum Lieblingsmenschen. Durch den Wettbewerb im Zuger Living Room im Freiruum kann jeder Teilnehmende die Lieblings-Zugerin oder den Lieblings-Zuger nominieren. Mit ein bisschen Glück darf dann im #ZugerKBlog die persönliche Geschichte erzählt werden. Im ersten Beitrag der Serie erzählt uns Tanja Leuenberger, warum für sie ihre Studienkollegin Ramona Schuler ihre Lieblings-Zugerin ist.

Wen würden Sie als Lieblings-Zugerin oder Lieblings-Zuger bezeichnen und weshalb?

Tanja: Ganz klar Ramona! Sie ist eine super Boulder-Partnerin und tolle Studienkollegin.

Ramona: Ich würde an dieser Stelle ja gerne Tanja nennen, doch sie kommt aus dem Kanton Aargau. Trotzdem verbringt sie viel Zeit in Zug und ist für mich auch schon fast eine Zugerin. Ich bin der Meinung, dass alle Zugerinnen und Zuger diesen Titel verdient haben. Besonders diejenigen, die sich in irgendeiner Weise freiwillig engagieren.

Was mögen Sie an Ramona bzw. an Tanja?

Tanja: Ramona ist eine aufgestellte optimistische Person, die mich immer wieder aufmuntern und beruhigen kann, wenn es im Studium mal stressig wird.

Ramona: Tanja ist ein bewegungsfreudiger Mensch wie ich und immer für spontane Unternehmungen zu haben. Und im Studium muntert mich Tanja immer mal wieder auf, wenn sich meine Motivation in Grenzen hält.

Was verbindet Ihre Freundschaft mit Zug?

Tanja: Wir unternehmen oft gemeinsam verschiedene Dinge im Kanton. 

Ramona: Beispielsweise gehen wir im Sommer gern an den Zugersee, ausserdem machen wir gerne zusammen Sport und bouldern einmal wöchentlich gemeinsam im Freiruum in Zug. 
 

 Mir gefällt die Landschaft von Zug besonders mit den zwei grossen Seen und der hügeligen Landschaft in Menzingen. Ausserdem finde ich es super, dass Zürich und Luzern so schnell mit dem Zug erreichbar sind.

Ramona Schuler, erste «Lieblings-Zugerin» – eine Aktion des Zuger Living Room im Freiruum

Was ist Ihr gemeinsamer Lieblingsort in Zug?

Tanja: Wir gehen sehr gerne zu den zwei grossen Linden auf dem Hügel in Neuheim.

Ramona: Dort hat es eine tolle Feuerstelle mit einem traumhaften Blick auf die Stadt, den See und die hügelige Landschaft.

Was mögen Sie beide an Zug besonders?

Tanja: Ich habe einfach das Gefühl, dass die Leute in Zug sehr freundlich sind. Dies fällt mir immer wieder auf!

Ramona: Mir gefällt die Landschaft von Zug besonders mit den zwei grossen Seen und der hügeligen Landschaft in Menzingen. Ausserdem finde ich es super, dass Zürich und Luzern so schnell mit dem Zug erreichbar sind.

Was sollte jeder einmal in Zug erlebt haben?

Tanja: Man sollte unbedingt einmal Silvester auf einem Hügel mit Blick auf den Zugersee feiern. Um Mitternacht kann man dann viel tolles Feuerwerk rund um den See bestaunen.

Ramona: Ausgerüstet mit warmer Kleidung und einer Thermosflasche Glühwein, ist dies der perfekte Start ins neue Jahr. Es ist einfach magisch.

Auf welches Ereignis in Zug freuen Sie sich dieses Jahr noch?

Tanja: Hmm … wir können da jetzt nichts Bestimmtes nennen.

Ramona: Wir haben uns für dieses Jahr eine Wanderung zur Kirschblütenzeit von Zug nach Arth-Goldau vorgenommen, und darauf freuen wir uns sehr.

Tanja: Und allgemein sind wir froh, dass nun auch wieder mehr kulturelle und sportliche Anlässe stattfinden können, wo wir immer gern mit von Partie sind.

Sind Sie auch öfter im Freiruum in Zug für einen leckeren Drink am Abend oder zum Mittagssnack, mit den Kids in der Trampolin- und Parkouranlage oder mit den ganz Kleinen auf dem Indoorspielplatz, im Zuger Living Room oder um dort wie Tanja und Ramona klettern zu gehen? Dann kommen Sie demnächst mal im Zuger Living Room vorbei und nominieren Sie Ihre Lieblings-Zugerin oder Ihren Lieblings-Zuger.

 

#ZugerKBlog abonnieren
Christian Panzuto

Christian Panzuto

Christian Panzuto, Projektleiter Kommunikation, bringt sein Kommunikationsverständnis aus den unterschiedlichsten Branchen bei der ZugerKB ein. Er sorgt für zielgruppengerechte Ansprache verschiedener Themen auf allen digitalen Kanälen. In der Freizeit trifft man den sportlichen Schreibtischtäter joggend am Vierwaldstättersee, auf dem Velo rund um den Zugersee oder im Cabrio auf den wunderschönen Alpenpässen der Schweiz.


Kategorien: Leben

Tags: Familie , Gesellschaft , Nachhaltigkeit , Trends , Zug


Ihr Kommentar muss noch durch einen Administrator freigegeben werden.

Neuer Code generieren

Weitere Kommentare
,