Logo Zuger Kantonalbank

Zuger Kantonalbank

Wir begleiten Sie im Leben.
Übersicht

Do, 25. Juni 2020

Zuger Kantonalbank bildet junge Menschen zu Fachkräften aus

Alle sieben Lernenden der Zuger Kantonalbank haben ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Sie haben ihr Können und ihr Fachwissen im Berufsalltag und in den internen Fachprüfungen unter Beweis gestellt. Ein Top-Ergebnis erreichte Nando Martin.

 
Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger 2020

Bildlegende: (v.l.n.r.) Manuel Meier, David Sarbach, Nicole Suter, Fjolla Mjekiqi, Giuliano Marcarini, Nando Martin und Rick Huber

Als Folge des Coronavirus und der Schutzmassnahmen des Bundesamts für Gesundheit entschied der Bundesrat im April 2020, dieses Jahr auf die Abschlussprüfungen zu verzichten – eine aussergewöhnliche Situation. Aber die Lehrabgänger zeigten ihr umfangreiches Wissen im Berufsalltag und insbesondere in den letzten internen Fachprüfungen. Diese sind streng reglementiert und bestehen aus mündlichen und schriftlichen Prüfungen, aber auch aus Vorträgen. Beurteilt werden auch Beratungsgespräche und der Gesamtauftritt. Susanne Elsener, Human Resources Managerin und verantwortlich für die Lernenden der Zuger Kantonalbank: «Die letzte interne Fachprüfung war geprägt durch die sich täglich wandelnde Wirtschaftssituation. Die Praxis überrollte die Theorie. Dies erforderte von den Lernenden eine hohe Flexibilität und rasches Umdenken. Eine Erfahrung, die für ihre weitere berufliche Laufbahn sehr wertvoll ist.» Mit der Abschlussnote von 5,55 erzielte Nando Martin das zweitbeste Resultat im M-Profil im Kanton Zug.

Für die Lehrabgänger stellten die letzten Wochen eine besondere Herausforderung dar. Dazu Nicole Suter, erfolgreiche Lehrabgängerin: «Während des Lockdowns unterstützte ich unser Firmenkundenteam bei der Aufgabe, Gesuche für Corona-Überbrückungskredite des Bunds zu bearbeiten. Diese neue Arbeit und die parallel laufenden Vorbereitungen für die Prüfungen im ungewohnten Fernunterricht unter einen Hut zu bringen, war eine Herausforderung. Erst mit Entscheid des Bundesrats stand definitiv fest: keine Abschlussprüfungen in der kaufmännischen Branche im Jahr 2020. Aber ich fühle mich auch ohne Abschlussprüfung sehr gut gerüstet für meine weitere berufliche Zukunft.».

Praxisnah und vielseitig

Die Zuger Kantonalbank bietet insgesamt 24 Lehrstellen an. Die intensive, aber sehr interessante Ausbildung zur Kauffrau oder zum Kaufmann dauert drei Jahre; sie kann mit oder ohne Berufsmaturität abgeschlossen werden. Die Lernenden arbeiten jeweils mehrere Monate in den Bereichen Firmenkunden, Private Banking, Kreditgeschäfte, Marketing, Digital Banking, in den Geschäftsstellen und im Beratungsteam «ZugerKB direkt». Damit lernen sie das ganze Spektrum eines Finanzinstituts kennen. Beliebt ist die Studienwoche mit den Lernenden von anderen Kantonalbanken, in der sich die Jugendlichen intensiv auf den Abschluss vorbereiten. In diesem Jahr fand die Studienwoche online statt. Überbetriebliche Kurse, die bankintern in kleinen Gruppen stattfinden, runden die Ausbildung ab.

Offene Lehrstellen für 2021

Die Zuger Kantonalbank bietet den jungen Berufsleuten nach dem Abschluss befristete oder unbefristete Arbeitsverträge an und engagiert sich – zeitlich und finanziell – bei Weiterbildungen oder einem Studium bei einem Teilzeitpensum. So wird Nicole Suter in einem Teilzeitpensum als Kundenberaterin arbeiten und parallel dazu die Berufsmatura absolvieren. Für 2021 sind noch Lehrstellen offen. Interessierte finden alle Informationen für eine Bewerbung unter www.zugerkb.ch/lehrstellen.

Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger 2020

 Rick Huber  Fjolla Mjekiqi
 Giuliano Marcarini  David Sarbach
 Nando Martin  Nicole Suter
 Manuel Meier  

Medienmitteilung (PDF/60KB)
Originalbild 300 dpi
Auskunft

Doris Zetzema, Zuger Kantonalbank
Bahnhofstrasse 1, 6301 Zug

Telefon 041 709 16 59 


Kategorien: 2020 / Medienmitteilungen /

Ihr Anliegen