Zuger Kantonalbank

08.07.2024

Erfolgreiche Lehrabschlüsse bei der Zuger Kantonalbank

Alle Lernenden der Zuger Kantonalbank haben die dreijährige Ausbildung zum Kaufmann oder zur Kauffrau erfolgreich abgeschlossen. Vier der sieben frisch gebackenen Fachkräfte setzen ihre berufliche Laufbahn bei der Bank fort. Auch im kommenden Jahr bietet die Zuger Kantonalbank wieder KV-Ausbildungsplätze an und ermöglicht damit jungen Menschen einen idealen Einstieg in eine vielversprechende Zukunft.

Sieben stolze Lernende


Die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen 2024 im Theater Casino Zug.
v.l.n.r.: Lorina Ismailji, Lea-Maria Rezic, Noah Bischofberger, Florian Kuhn, Leunora Selmani, Livia Utiger, Sascha Baumgartner.

Sieben stolze Lernende haben an der Lehrabschlussfeier vom 5. Juli 2024 im Theater Casino Zug ihr Diplom entgegengenommen und sich über den erfolgreichen Abschluss der anspruchsvollen Ausbildung zur Kauffrau oder zum Kaufmann gefreut. «Die Lehrzeit war für uns alle intensiv, aber auch sehr interessant. Mit dem Diplom in der Tasche stehen mir beruflich viele Türen offen», sagt Leunora Selmani, eine der glücklichen Absolventinnen.

Vielseitig und abwechslungsreich

Pro Lehrjahr bietet die Zuger Kantonalbank acht KV-Lehrstellen an. Während dreier Jahre lernen die Auszubildenden das gesamte Spektrum eines Finanzinstituts kennen. «Die Lernenden arbeiten mehrere Monate in den Geschäftsstellen im direkten Kontakt mit der Kundschaft, im Beratungsteam ‹Multikanal Service› sowie in den Bereichen Privat- und Firmenkunden, Private Banking, Kreditgeschäfte und Marketing», erklärt Janine Wyss, Nachwuchsverantwortliche bei der Zuger Kantonalbank.

Die Zuger Kantonalbank bietet den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen eine berufliche Perspektive. So haben sich vier der sieben Lernenden entschieden, ihre berufliche Karriere bei der Bank fortzusetzen. Sie übernehmen künftig verantwortungsvolle Funktionen, zwei von ihnen in Teilzeit, damit sie berufsbegleitend die höhere Fachschule bzw. die Fachhochschule absolvieren können. Die anderen drei Lernenden verlassen das Unternehmen, um die Berufsmaturität zu erlangen oder im eigenen Familienunternehmen einzusteigen.

Interessante Ausbildungsplätze auch 2025

Für 2025 bietet die Zuger Kantonalbank wieder acht Ausbildungsplätze zum Kaufmann oder zur Kauffrau an. Zudem ermöglicht sie zwei Mittelschulabsolventinnen oder -absolventen ein 18-monatiges Praktikum im Bankberuf. Das Zertifikat «Berufseinstieg für Mittelschulabsolventinnen und Mittelschulabsolventen BEM» ist von der Bankiervereinigung anerkannt und geniesst einen ausgezeichneten Ruf. Ausserdem bildet die Zuger Kantonalbank in Zusammenarbeit mit dem Lehrverbund bildxzug erneut einen Informatiker oder eine Informatikerin in der Fachrichtung Plattformentwicklung aus.

Neue Reform der KV-Lehre seit 2023

«Fit für die Zukunft»: Unter diesem Motto startete im August 2023 die neue Reform der KV-Lehre zur Kauffrau oder zum Kaufmann. Sie orientiert sich am stetigen Wandel in der Arbeitswelt, insbesondere bei der Digitalisierung. Neu im Fokus der KV-Lehre stehen die individuellen Handlungskompetenzen der Lernenden. Die Zuger Kantonalbank hat die neue Bildungsverordnung in das bestehende, bewährte Ausbildungskonzept integriert und ihre Praxisbildenden entsprechend geschult. Alle Lernenden mit Start im Sommer 2023 werden nach der neuen Bildungsverordnung ausgebildet. Alle Lernenden bis und mit Lehrstart 2022 beenden ihre Ausbildung nach dem bestehenden System.

Downloads


Foto in Druckqualität (JPG / 300 dpi / 1.5 MB)


Medienmitteilung (PDF / 200 KB)

Auskunft
Doris Zetzema
Medienstelle Zuger Kantonalbank
Bahnhofstrasse 1, 6301 Zug
Telefon 041 709 16 59
medien@zugerkb.ch

Weitere Kommentare
,