Logo Zuger Kantonalbank

Zuger Kantonalbank

Wir begleiten Sie im Leben.
Übersicht

Limitenarten im Devisenhandel

Die Zuger Kantonalbank nimmt limitierte und rund um die Uhr gültige Kauf- oder Verkaufsaufträge entgegen. Die bekanntesten Limitenarten im Devisenhandel sind:

Limitierter Kauf- oder Verkaufsauftrag

Ein limitierter Kauf- oder Verkaufsauftrag legt die gewünschte Kursgrenze fest, bei welcher die Währung gekauft oder verkauft werden soll. Der Auftrag wird erst ausgeführt, wenn sich der Kurs auf diesem Level befindet. Ein limitierter Auftrag kann ab einem Gegenwert von CHF 50‘000 für eine vom Kunden festgelegte Zeitdauer oder bis auf Widerruf erteilt werden.

Stop-Loss

Ein Stop-Loss-Auftrag eignet sich zur Absicherung vor unerwünschten Wechselkursbewegungen. Dieser Auftrag wird dann bestens ausgeführt, wenn der am Markt gehandelte Kurs ein festgesetztes Limit über- oder unterschreitet. Ein Stop-Loss-Auftrag wird ab einem Gegenwert von CHF 50‘000 entgegengenommen. Er ist entweder bis zu einem bestimmten Zeitpunkt oder bis auf Widerruf gültig.

One cancels the other (OCO)

Der «One cancels the other»-Auftrag ist eine Kombination aus einem Stopp-Loss und einem limitierten Auftrag. Sobald der eine Auftrag ausgeführt wird, erlischt der andere. Damit kann von einer vorteilhaften Kursbewegung bei gleichzeitiger Absicherung profitiert werden.

Ihr Anliegen