Logo Zuger Kantonalbank

Zuger Kantonalbank

Wir begleiten Sie im Leben.
Übersicht

Hypothekenrechner

Berechnen Sie die Zinskosten Ihrer Hypothek mit unserem Hypothekenrechner und stellen Sie Ihren eigenen Hypothekenmix zusammen. 

Wichtige Begriffe rund um die Hypothekenberechnung

Damit Sie der Erwerb Ihres neuen Heims nach dem Kauf finanziell nicht zu stark belastet, sollten Sie mindestens 20 Prozent des Verkehrswerts mit eigenen Mitteln finanzieren. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, Ihr Eigenkapital mit Guthaben aus der 2. Säule (z. B. Pensionskasse, Freizügigkeitskonto) oder aus der 3. Säule (z. B. Sparen 3, Policen) zu erhöhen. Dabei müssen jedoch 10 Prozent der Eigenmittel aus echten Eigenmitteln bestehen.

 

80 Prozent des notwendigen Kapitals erhalten Sie von uns, sofern die Tragbarkeit gegeben ist, in Form einer Hypothekarfinanzierung. Eine Finanzierung über zwei Drittel (bis max. 80 %) ist innert 15 Jahren (oder spätestens bis zum Pensionsalter) linear zu amortisieren.

 

Als einfache Faustregel für die finanzielle Tragbarkeit Ihres Eigenheims gilt: Sämtliche Kosten für Hypothekarzinsen, Amortisation, allfällige Kosten für Darlehen, Unterhalts- und Nebenkosten (Heizung, Strom, Wasser, Reparaturen usw.) sollten nicht mehr als ein Drittel Ihres Bruttoeinkommens ausmachen.

 

Damit die Tragbarkeit nicht nur mit einem aktuellen Zinssatz, sondern auch aus langfristiger Sicht beurteilt werden kann, rechnet die Zuger Kantonalbank mit einem Durchschnittszinssatz von derzeit fünf Prozent.

 

Hypothekarzinsen und Amortisationen sind die grössten jährlichen Kosten. Durch die Amortisation (Rückzahlung eines Teils der Hypothek) gleichen Sie die Altersentwertung aus. Ausserdem reduzieren Sie Ihre Belastung im Alter, wenn Ihr Einkommen aus der Rente geringer ist als Ihr jetziges Erwerbseinkommen.

 

Für Neben- und Unterhaltskosten berechnet man je nach Alter und Zustand der Immobilie etwa 0,8 bis 1 Prozent des Kaufpreises.

 

Ihr Anliegen